Informationen

Informationen zu aktuell freien Plätzen finden Sie >> hier
Informationen als PDF download

Heimleitung

Angela Jägerhuber

Wirtschaftliche Leitung

Simone Linke

Rechtliche Rahmenbedingungen

§ 27, §34, §35, § 41, § 42 KJHG 

Rechtsaufsicht 

Regierung von Unterfranken (Heimaufsicht) 

Indikationen 

Verhaltens-, Emotions-, Entwicklungs- und psychosomatische Störungen; Kinder, die einen besonders hohen Betreuungsaufwand benötigen

Kontraindikationen 

 schwere körperliche und geistige Behinderung

Geschwistergruppen 

Aufnahme von Geschwistergruppen wird bevorzugt

Betreuungsform 

  • Heilpädagogik
  • Familienstruktur
  • tiergestützte Therapie mit Hunden, Pferden, Eseln und Ziegen

Spezielle Hilfsangebote 

  • Intensivbetreuung
  • akute Krisenintervention
  • Einzelbetreuung
  • Diagnostik
  • Therapie
  • intensive schulische Förderung
  • Einzelbeschulung durch hauseigenen Lehrer
  • individuelle Erziehungsplanung
  • Selbständigkeitsprogramme
  • Elternarbeit
  • Erlebnispädagogik
  • Betreutes Wohnen
  • Nachbetreuung 

Schulen 

 Die Kinder besuchen die Regelschulen der Landkreise (z. B.: Förderschule, Grundschule, Mittelschule, Realschule, Gymnasium, Berufsschule).

Standort 

ländlicher Raum

Mitarbeiter/innen 

Personalschlüssel:

  • Heimleitung 15 Stunden
  • Verwaltungsleitung und Buchhaltung 40 Stunden
  • Mitarbeiter für therapeutisches Reiten 15 Stunden
  • Lehrer im Gruppendienst 10 Stunden
  • 5 Erzieher mit 40 Stunden
  • Hauswirtschafterin 40 Stunden
  • Hausmeister 20 Stunden 

Gruppenübergreifende Mitarbeiter/innen 

Familientherapeut, Supervisor, enge Zusammenarbeit mit der kinderpsychiatrischen Abteilung Uniklinik Würzburg 

Aufnahmeverfahren 

Kontaktaufnahme über Jugendämter, Vorstellungstermin, Probewochenende möglich 

Entlassung 

 Nicht das Alter, sondern die persönliche und soziale Reife ist für die Entlassung des betreuten Jugendlichen maßgeblich.

Kooperation mit anderen Diensten 

Ad hoc mit allen zuweisenden Stellen, Erziehungsberatungsstellen, Kliniken für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Fachärzte, Schulen und Ausbildungsstätten, Berufsberatung und Agentur für Arbeit, Kirchen, Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe, Fachverbände